Nachhaltigkeit

ARBEITSSICHERHEIT, GESUNDHEIT & UMWELTSCHUTZ

Leistungsfähiges Arbeitsschutz- und Umweltmanagement

Umweltschutz, Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit (EHS) sind ein großer Bestandteil unserer Führungsleitsätze. Wir versuchen für unsere Mitarbeiter eine sichere, gesundheits- und leistungsfördernde Arbeitsumgebung zu schaffen. Denn wir sind der Meinung, dass grundsätzlich alle Arbeitsunfälle und Berufserkrankungen vermeidbar sind und auch Null-Unfälle möglich sind.

 

Als Recyclingbetrieb ist uns das Arbeiten im Einklang mit unserer Umwelt ein ganz besonderes Anliegen. Aluminium Recycling spart Energie und schont Ressourcen. Wir arbeiten hier in Stockach in einem engen „closed loop“ mit Kunden, Lieferanten und unserem Salzschlacke-Aufbereitungspartner ASO. Das minimiert Transportwege und führt dazu, dass Rohstoffe zielgerichtet und mit minimiertem Downgrading in den Wiedereinsatz gehen können. Durch gelebten Umweltschutz tragen wir zum Fortbestand und Erfolg unseres Unternehmens bei.

 

Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit und der sinnvolle Umgang mit Energie bestimmen nicht nur unsere Produkte, sondern auch unsere tägliche Arbeit. Unsere Mitarbeiter tragen die volle Verantwortung, sich im Sinne des Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzes korrekt zu verhalten und potenzielle Gefahren zu erkennen und zu beseitigen.

Damit stehen wir zu unserer Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Mitmenschen und nachfolgenden Generationen. Nur auf Basis einer starken EHS-Kultur können wir als StockachAlu langfristig erfolgreich bestehen.

 

IM SINNE EINER NACHHALTIGEN EHS-POLITIK VERFOLGEN WIR FOLGENDE ZIELE:

  • Vermeidung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten und die Annäherung an das Ziel Null-Unfälle
  • eine positive Arbeitsschutzkultur, in der jeder Einzelne auf die Gesundheit und Sicherheit aller achtet
  • Sicherheits-, Gesundheits- und Umwelt-Risiken erkennen und beseitigen
  • natürliche Ressourcen (Rohstoffe, Energie …) schonen
  • die Verminderung der Emissionen in die natürlichen Lebensräume, Reduzierung des Abfalls
  • die kontinuierliche Verbesserung unserer EHS-Aktivitäten

Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz

Sicherheit für alle Tätigkeiten und Abläufe haben in unserem Unternehmen oberste Priorität! Wir sind davon überzeugt: jeder Unfall ist vermeidbar! Arbeitssicherheit ist keine Sache des Zufalls, sondern das Resultat kontinuierlicher Arbeit. Wir versuchen jeden Arbeitsplatz so sicher wie möglich zu gestalten und streben danach Risiken auszuschließen oder zu minimieren. Dafür ist es wichtig, dass jeder Mitarbeiter versteht, dass die eigene Sicherheit und die der Kollegen immer Vorrang vor den Produktionszielen hat.

 

Voraussetzung für ein sicherheitsgerechtes Verhalten sind regelmäßige Schulungen unserer Mitarbeiter und die Sensibilisierung für potentielle Gefährdungen. Neben jährlichen arbeitsplatzbezogenen Unterweisungen führen wir regelmäßig situations- und ereignisorientierte Schulungen durch, um auf bestimmte Probleme hinzuweisen und diese bestenfalls abzustellen.

Seit vielen Jahren betreiben wir für alle Beschäftigten aktive Gesundheitsvorsorge. Zusätzlich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Vorsorgeuntersuchungen bietet unser betriebsärztlicher Dienst auch weitere Vorsorgemaßnahmen an. 


Umweltschutz

Mit Rohstoffen und Energie gehen wir sparsam um. Wir bemühen uns möglichst wenig Abfall, Lärm und andere Emissionen zu erzeugen. Zur Herstellung einer Tonne Primäraluminium werden in der Regel durchschnittlich 12 Tonnen CO2 benötigt, wir als Recyclingbetrieb kommen für dieselbe Menge an Aluminium mit nur 0,2 Tonnen CO2 aus – und das ohne Qualitätsverlust.

 

Wir vermeiden auch weite Transportwege. Primäraluminium kommt zumeist von weit entfernten Produktionsstätten – oft auch außerhalb von Europa. Wir arbeiten überwiegend regional und sind als Umschmelzbetrieb ein elementarer Bestandteil des lokalen Aluminium-Clusters.

 

Dabei versuchen wir, sowohl Kunden- als auch Lieferantenseitig Produkte und Rohstoffe in einem Kreislauf zu fahren. Walzbarren werden an die Kunden ausgeliefert und retour Schrott transportiert, Salzschlacke, ein Nebenprodukt des Aluminiumrecyclings in Salzöfen, wird in unserem Nachbarbetrieb AS Oxiodwerke wieder aufbereitet und das zurück gewonnene Salz und Aluminium wird direkt wieder in unserer Produktion verwendet. Übrig bleibt Oxid, das in der Baustoffindustrie Verwendung findet. So arbeiten wir hier am Standort in großen Teilen reststofffrei.

 

Unsere Anlagen betreiben wir nach dem neusten Stand der Technik. Wir halten uns strikt an gesetzliche Umweltanforderungen und versuchen uns kontinuierlich zu verbessern. So investieren wir aktuell rund eine Million Euro in die Verbesserung unserer lokalen Emissionen, um die Kapazität der Filteranlage zu steigern und die Abgase über einen neuen Kamin noch besser abzuführen. Unser Abgas wird im Hinblick auf die Einhaltung von Grenzwerten kontinuierlich gemessen. Diese Resultate werden genutzt um den Chargier-Prozess zu regulieren. Durch diese Maßnahmen versprechen wir uns gleichzeitig eine erhebliche Reduktion an diffusen Emissionen.

 

Wir sind nach ISO 50001 Energiemanagement zertifiziert und bemühen uns, unseren Energieeinsatz stetig zu verbessern. Bei der Planung von Investitionen berücksichtigen wir natürlich den Umweltschutz und den Energieeinsatz. So wird beispielsweise unser neuer Schmelz- und Gießofen aufgrund einer installierten Regenerativbrenneranlage deutlich weniger Erdgas pro Tonne Aluminium verbrauchen als sein Vorgängeraggregat. 

 


Mitarbeiter & Soziales

Wir beschäftigen am Standort in Stockach gemeinsam mit unserem Nachbarbetrieb AS Oxidwerke rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unsere Belegschaft ist so vielfältig wie unsere Gesellschaft. Mehr als die Hälfte unserer Belegschaft hat einen Migrationshintergrund (mehr als 20 verschiedene Herkunftsländer). Außerdem wollen wir den Frauenanteil weiter steigern.

 

Wir sehen unsere gesellschaftliche Verantwortung darin, als „Schmelztiegel“ unterschiedlichster Kulturen zu fungieren und sichere, gut bezahlte Arbeit zu fairen Arbeitsbedingungen zu bieten.

 

Downloads

Download
Unser Verhaltenskodex
Verhaltenskodex ALU-ASO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB
Download
Unsere EHS Politik
EHS Politik ALU-ASO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 454.0 KB
Download
Unsere Kernsicherheitsregeln
Kernsicherheitsregeln StockachAlu und AS
Adobe Acrobat Dokument 129.0 KB
Download
Verhaltenskodex für unsere Lieferanten
Lieferanten Verhaltenskodex.pdf
Adobe Acrobat Dokument 781.0 KB
Download
Nachhaltigkeit - Status 2019
Nachhaltigkeitsstatus 2019 ALU.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB